Dezember 1, 2020

Red Apple Day

Über das Jahr verteilt gibt es weltweit schon einige Kuriositäten unter den Feier- und Gedenktagen. Wir starten mal mit dem "Red Apple Day" und heißen euch damit herzlich willkommen bei den SB Fun Facts.
Iss-einen-roten-Apfel-Tag. Wer hat denn das erfunden?Ehrlich gesagt, weiß DAS niemand so genau.
Und wozu soll der gut sein?Da war der unbekannte Ins-Leben-Rufer leider auch sehr sparsam mit Informationen.

Zeit also, uns selbst ein paar Gedanken zu machen:

Vorgestern hat offiziell die Adventszeit begonnen, die ja traditionell in den eher kalten Dezember fällt. Also sollen wir uns wohl an die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Apfels erinnern. Oma hat ja damals schon gesagt: "An apple a day keeps the doctor away!" Und damit hat sie auch heute noch recht. Die im Apfel enthaltenen Substanzen (Procyanide, Quercetine und Epicatechine) können Krankheiten wie Atemwegsstörungen, Diabetes, Herz- und Gefäßerkrankungen und sogar Krebs vorbeugen.
Einen weiteren Hinweis liefert uns die Wahl des heutigen Datums. Der Apfel eignet sich tatsächlich hervorragend als Lagerobst und bringt uns damit durch den eher obstarmen (Auswahlmöglichkeiten an Obst) Winter. Die roten Sorten werden übrigens gerne auch als Winteräpfel bezeichnet.

Und wer jetzt immer noch keinen Appetit auf einen saftigen Apfel bekommen hat, kann alternativ auch den "Tag der Weihnachtsbeleuchtung", den "Klare-Sicht-ohne-Zweistärkenglas-Tag" oder den "Tag des Adventskalenders" begehen.

In diesem Sinne: Kommt gesund und fit durch den Winter!